| HOME | ÜBERBLICK | HILFE | IMPRESSUM |  
 
 
 
 

zum Friendship blues      

Max Frisch – Die Chinesische Mauer
eine Empfehlung von Gereimt.de

Max Frisch wurde am 15. Mai 1911 in Zürich geboren und starb dort am 4. April 1991. Die Farce der „Chinesischen Mauer“ wurde am 10.10.1947 am Schauspielhaus Zürich uraufgeführt und ist heute aktueller denn je. Sie mögen keine Befehle? Gut! Es ist eine dringende Empfehlung: lesen Sie’s…

zitiert aus: Max Frisch, Die Chinesische Mauer, Eine Farce.
Edition Suhrkamp Nr. 65, Suhrkamp Verlag, Frankfurt/Main 1955

in neuer Auflage beim Suhrkamp Verlag erhältlich:
Edition Suhrkamp Nr. 65,
ISBN: 3518100653

 

Auszug (S. 58 f.):

[…]

Es sprechen HWANG TI, der PRINZ und DER HEUTIGE. Letzterer meint nicht wirklich, was er sagt. Vielmehr: er meint es sehr wohl, nur meint er es anders als dies HWANG TI meint – der große Herrscher, der alles bis auf „Die Stimme des Volkes“ besiegt hat. Diese soll soeben hingerichtet werden:

HWANG TI   Sein Kopf auf die Lanze! Er trinkt und hat Milch an den Lippen.

DER HEUTIGE   Und wenn's nicht der Richtige ist?

HWANG TI   Schweig.

DER HEUTIGE   Ich schweige.

HWANG TI   Was hast Du sagen wollen?

DER HEUTIGE   Nichts.

HWANG TI   Wir brauchen einen Kopf, Doktorjur, es kann auch der deine sein. Was hast du sagen wollen?

DER HEUTIGE   Ich habe sagen wollen: – zum Beispiel… Wenn Sie gestatten, dass ich es sage, Majestät: – Sie haben Milch an den Lippen.

HWANG TI   Du hast etwas anderes sagen wollen!

DER HEUTIGE   Was?

HWANG TI   Willst Du die "Stimme des Volkes" sein?

DER HEUTIGE   Ich wollte sagen: – Heutzutage… Es kommt sehr selten vor, dass das Volk auf die Straße geht. Heutzutage. Denn die Waffen, die das Volk nicht hat, werden immer besser. Trotzdem kommt es vor. Aber heutzutage – wir regen uns nicht auf, Majestät, wir wissen von vornherein: Das ist nicht das Volk, was auf die Straße geht, das ist nicht unser Volk.

PRINZ   Sondern?

DER HEUTIGE   Agitatoren. Spione. Terroristen. Elemente.

PRINZ   Was heißt das?

DER HEUTIGE   Das heißt: Wer das Volk ist, bestimmen die Herrscher. Und wer heutzutage auf die Straße geht, kann nicht erwarten, als Volk behandelt zu werden; denn das Volk, das wahre, ist mit seinen Herrschern stets zufrieden.

HWANG TI   Gut.

PRINZ   Sehr gut.

DER HEUTIGE   Nicht wahr? Das Blut an Ihren wackeren Stiefeln, Prinz, wie könnte es das Blut unseres Volkes sein? Es wäre peinlich. Nicht wahr? Sehr peinlich.

HWANG TI   Wie heißen diese Worte?

DER HEUTIGE   Terroristen, Elemente, Agitatoren. Sehr nützliche Worte, Majestät; sie ersticken die Wahrheit im Keime.

HWANG TI   Doktorjur, du bleibst in unserem Dienst.

DER HEUTIGE   Auch dies, Majestät, ist kein Witz.

HWANG TI   erhebt sich und wiederholt die Zeremonie des Saluts: Held von Liautung!
Der Prinz erhebt sich und setzt wieder seinen Helm auf.
Ich begrüße Sie, Held von Liautung, als Schwiegersohn und Erbe meines Reiches: sofern Sie auch die letzte Probe noch bestehn.

PRINZ   Zu Befehl.

HWANG TI   Vor unseren Toren stehn die Elemente -

PRINZ   Verstanden.

[…]

 

 

Links for Peace & Freedom || Home